Orchidee - die Königin der Blumen - zeitlos schön

Mit dem richtigen Topf in Szene gesetzt

Schon ein passender Topf kann ausreichen um die Königin der Blumen in Szene zu setzen. So in das richtige Licht gerückt lässt sie den Raum meist gleich edler erscheinen und lenkt die Aufmerksamkeit auf sich. Nicht umsonst wird diese Pflanze Königin der Blumen genannt. Aus diesem Grunde, darf der Topf auch mal etwads ausgefallener sein.

Metallische, graue oder silberne Töpfe lassen weiße Orchideen sehr edel wirken. Aber auch

verschnörkelte, gemusterte oder auf antik gemachte Vasen mit Metallringen als Henkel sind erlaubt.

Große Orchideen kommen auch besonders in dekorativen, massiven Amphore zur Geltung.

Farbige Akzente setzen

Orchideen passen als Dekoration jeden Raum!

Vor allem minimalistisch eingerichtete Zimmer können so stark aufgewertet werden.

Auch in unseren Badezimmer macht sich die Königin besonders gut, zumal das Klima der meisten Bäder die Königin bestens gedeien lässt.

...auch mit Naturmaterialien

Sie können Ihre Pflanze auch in Szene setzen indem Sie weitere Dekorationsgegenstände zur Hilfe nehmen. Mit Naturmaterialien wie Moos, Steine, Muscheln, Baumrinde und noch soviel mehr, lassen sich Orchideen wunderbar dekorieren.

...in Schalen oder Gläsern

Tauschen Sie den den Blumentopf doch einfach gegen eine edle Schale oder ein Glas aus! Schalen bieten meist mehr Platz als eine Vase. Die zarten Blüten können Sie zum Beispiel mit gekälktem Holz in einer schlichten, cremefarbenen Schale kombinieren. Das ergibt eine rustikale und dennoch elegante Dekoration.

Dafür stellen Sie ein Wasserglas in die Mitte einer quaderförmigen Schale. Füllen Sie den leeren Raum der Schale mit Trockenschaum auf, gleichzeitig fixieren Sie so das Glas. Bohren Sie anschließend kleine Löcher in grau gefärbte Borkenstücke. Geben Sie etwas Kleber auf die oberen Seiten von Pinholdern und verbinden Sie diese so mit den Borkenstücken. Nach dem Trocknen die Konstruktionen in den Trockenschaum stecken, bis dieser nicht mehr zu sehen ist. Das Glas mit Wasser befüllen und die Orchideen hineinsetzen.

Orchideenstäbe

Orchideenstäbe sind dann wichtig und angebracht wenn die Blütentriebe nicht gerade wachsen und können wirklich ein Hingucker sein. Trauen Sie sich und lassen Ihren Ideen freien Lauf.

Vorkommen

Orchideen wachsen mit Ausnahme der Antarktis auf jedem Kontinent.

Laut einer Schätzungen soll es über 35000 verschiedene Arten von Orchideen geben.

 

Pflege

Da die meisten Orchideen keine pralle Sonne vertragen, wachsen Sie an einem West- oder Ost-Fenster am besten.

 

Viel Wasser brauchen diese Pflanzen in der Regel nicht - seien Sie beim Gießen deshalb sparsam und wässern dafür lieber häufiger. Weiches, Zimmertemperatur aufweisendes Wasser oder gern auch Regenwasser eignen sich am besten zum Benetzen der Orchideen. Zu beachten wäre, dass sie auf jeden Fall Staunässe vermeiden um Fäulnis, Sauerstoffmangel und damit auch dem Eingehen des Gewächses vorzubeugen. Alternativ zum Gießen können Sie Ihrer Pflanze auch etwa einmal die Woche ein Tauchbad gönnen

 

Dies ist nur ein kleiner Auszug der Pflegetipps, gerne Beraten wir Sie hierzu ausführlich

Dekoration in vielen Varianten