Beaucarnea recuruata

Elefantenfuß

Gut erkennbar:

der typische Elefantenfuß

 

Der Elefantenfuß ist besonders im fortgeschrittenen Alter eine wirklich exotische Erscheinung:

Auf einem verdickten Fuß verjüngt sich der Stamm fast elegant zu einer überhängen­ den Blattkrone, die einer Palme ähnelt.

 

Der deutsche Name ist auf die Verdickung an der Stammbasis zurückzuführen.

Standort:

Wählen Sie einen sonnigen bis leicht absonnigen Platz. Im Sommer sind Temperatur

um 18 °C gewünscht, im Winter um 15 bis 18 °C. Stehen die Pflanzen im Winter hell genug, können sie auch wärmer stehen. Ein hellgrüner, dünner Austrieb im Winter weist auf zu warmen und dunklen Standort hin.

 

Gießen:

Regelmäßig wässern, je kühler der Standort, desto weniger. Im Winter daher nur sehr sparsam gießen.

Nährstoffbedarf Niedrig; von Oktober bis März muss nicht gedüngt werden.

 

Umtopfen: 

Wenn nötig Im Februar. Wählen Sie die Topfgröße so aus, dass sie nur wenig größer ist als der verdickte Stamm.

 

Tipps:

Es ist normal, dass die unteren Blätter trocken werden.  Ein Stutzen wie bei Yucca elephantipes ist möglich {Frühjahr)

 

Weitere Namen Flaschenbaum, Affenbaum